Hallo, ich bin Jessica Gutschke und seit Februar 2009 aktives Mitglied bei Canispro.

Ich bin damals eigentlich nur durch Zufall auf die Seite gestoßen. Hatte mich sofort als Pflegestelle für Roma aus der Tötung Zaragoza angeboten. Nach einigen Strapazen konnte die Maus drei Wochen später dann endlich zu mir reisen.

Nach anfänglichen Problemchen hat sie sich dann als echter Glücksgriff herausgestellt. Hab sie nach und nach so sehr ins Herz geschlossen, dass ich sie am Ende einfach nicht mehr hergeben konnte. Also wurde aus der ehemals als Gebärmaschine ausgenutzten Hündin einfach nur meine Roma. Hatte schon vorher eine Hündin, meine Leni, aus Malta adoptiert. Dadurch habe ich auch angefangen, mich etwas intensiver mit den Zuständen im Süden auseinanderzusetzen.

Ich kann und will nicht akzeptieren, dass man Tieren so schlimmes Leid zufügt oder sie, wenn sie "ausgedient" haben als Jagdhund oder als Zuchttier, einfach in einer Tötungsstation entsorgt. Das haben sie einfach nicht verdient!

Wenn ich mir vorstelle, dass meinen zwei Mädels, die liebsten und tollsten Hunde auf der Welt, ebenfalls so ein schlimmes Schicksal bevorstand, so macht mich das sehr traurig. Viele andere ganz tolle Hunde warten ebenfalls auf ein schönes liebevolles Heim und sie wären sicherlich eine echte Bereicherung! Also werde ich auch in Zukunft nichts unversucht lassen zu helfen, wo es nur geht.

Sicherlich kann man nicht jedem helfen, aber für jeden einzelnen, der ein neues Leben beginnen darf, lohnt sich die Mühe.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung unter jessica.gutschke@canispro.de oder 02461/9860677