Tierheim Barcelona

Das Tierheim Help Guau in Argentona, das vor den Toren Barcelonas liegt, beherbergt ständig bis zu 350 Hunde und etwa 150 Katzen.

Einst war die heutige Vorzeigeanlage eine städtische Tötung, die aufgegriffene, streunende, ausgesetzte, entsorgte Hunde auf kleinstem Raum in armseligen Baracken sammelte, bis ihre kurze Zeit, die ihnen noch blieb, abgelaufen war und sie, nahte keine rechtzeitige Hilfe, ihren 'letzten Gang' antreten mussten.

Doch als vor einigen Jahren im Raum Katalonien das Töten herrenloser Tiere per Gesetz verboten wurde, musste zwangsläufig auch endlich das Umdenken bei den Betreibern solcher Anlagen beginnen.

 

Inzwischen hat sich 'Help Guau', wie sich das damalige Tierheim von Argentona seit Gesetzesänderung nennt - und was locker übersetzt so viel wie 'Hilf dem Wauwau' heißt - wirklich unbeschreiblich ins Zeug gelegt.

Auf dem riesigen Gelände entstanden nach und nach neben der Verwaltungsanlage große Freiläufe für  Hunde-Gruppenhaltung, Unterbringungen mit Schatten- und Sonnenplätzen für die Hunde, Katzenzwinger - und selbst Kameras zur Überwachung wurden installiert, die dafür sorgen sollen, dass des Nachts Hundediebe nicht ihr Unwesen treiben können.

Eine eigene Tierarztpraxis und selbst eine Hundeschule und Hundepension haben ihren Platz dort gefunden.

Doch eines mag sich trotz aller engagierter Aufklärungsarbeit noch nicht so recht ändern und ist vom Umdenken noch weit entfernt: Auch die katalonische Bevölkerung geht nach wie vor leichtfertig und oft sehr respektlos mit einem vierbeinigen 'Freund' um und lässt ihn sich nur ungern etwas kosten, sondern überlässt ihn lieber sich selbst.

So ist also auch Help Guau trotz der fleißigen Hände und eines eifrigen Teams immer am Rand aller Kapazitäten. Und viele Hunde dort werden nie wieder einen Fuß auf freien Boden setzen. Ganz besonders, wenn sie zu alt oder zu unscheinbar, zu misstrauisch, zu scheu Menschen gegenüber sind.

Es sind einfach immer zu viele wunderbare Schätze dort, die von einem Zuhause ihr restliches Leben lang nur träumen werden...

Wir hoffen daher, wir können gemeinsam mit den spanischen Kollegen den einen oder anderen Insassen mehr in ein wunderbares und hundegerechtes Leben entlassen. So möchten wir Ihnen daher gerne auch einige Pelznasen von Argentona vorstellen und wärmstens ans Herz legen.