Das Hundeauto – endlich fährt es wieder!


Im August 2017 blieb unser Hundeauto nach einem Motorschaden in Spanien liegen. Nur ein paar Stunden später war das benötigte Geld für die Reparatur durch Ihre großartige Unterstützung da.


Was sollte nun noch schief gehen, Motor bestellen, einbauen lassen und das Auto würde wieder fahren.

So dachten wir zumindest….

 

Der Motor wurde bestellt aber die Werkstatt in Spanien war nicht in der Lage den neuen Motor einzubauen. Viele Wochen vergingen und viele Stunden am Telefon wurden benötigt, bis das defekte Hundeauto von der spanischen Werkstatt für den Transport nach Deutschland freigegeben wurde.


Nun musste ein Spediteur gefunden werden, der den doch recht großen, schweren und hohen Sprinter nach Deutschland bringt und auch das stellte uns erneut vor so einige Hürden.

Anfang Januar war es dann soweit und unser defektes Auto wurde durch den ADAC in die Rhön gebracht.

 

Endlich ein Lichtblick!

Dort angekommen, wurde es untersucht und festgestellt, dass der neue Motor eingebaut werden kann, obwohl in Spanien an Motor und Fahrzeug einige Versuche unprofessionell durchgeführt worden waren, was uns nicht nur Zeit udn Nerven, sondern auch Geld kostete.

 

Gesagt, getan! In mühevoller Tüftelei wurde aus dem defekten und dem neuen Motor ein fahrtauglicher Motor, in 22 Stunden Handarbeit, zusammen gebaut und das Hundeauto wieder fahrbereit gemacht.


An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei der Firma "Automarkt Handwerk" in Ehrenberg/Seiferts für die Geduld bei dem Auto-Puzzle bedanken. Ihr habt das toll gemacht, Jungs!


Bevor das Hundeauto wieder auf seine Fahrt nach Spanien gehen konnte, wurde der Innenraum für die Fellnasen von Vereinsmitgliedern vor Ort hergerichtet, gereinigt und desinfiziert.

 

 

Da das 'Shuttle' bis zur Abholung durch seinen Fahrer Ralf in der Rhön wartete, konnte es neben dem neuen Motor auch noch ein neues Outfit, in Form von neuen Aufklebern, bekommen. Auch hierfür möchten wir Danke sagen, an die Druckerei Kempf aus Hilders-Simmershausen, für das Sponsern der Werbung.

 

Nachdem das Hundeauto repariert, gesäubert und aufgehübscht war, konnte es am zweiten Februar-Wochenende in alter Frische und neuem TÜV, viele unserer Hunde in ihr neues Zuhause bringen.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal von ganzem Herzen bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass das Hundeauto wieder fährt!