RASPI

- SOS -

Steckbrief

Name: Raspi
Rasse: Beagle-Mischling
Alter: geb. ca. Dezember 2018
Geschlecht: Rüde
Größe: mittel 
kastriert: ja

22. Oktober 2019


UPDATE

Raspi hat es geschafft und konnte tatsächlich seine Operation bekommen. Die erste Hürde ist nun geschafft auf dem Weg in sein neues Leben. Auf einer spanischen Pflegestelle darf sich der tapfere Bub nun erst einmal erholen. 

Ob die Operation den gewünschten Erfolg gebracht hat, kann man noch nicht abschließend beurteilen. So muss nun zunächst der Heilungsverlauf abgewartet werden und wir alle drücken Raspi die Daumen, dass schnell alles gut wird und eine erneute Operation nicht notwendig wird. 


Kontakt:
E-Mailadresse: manja_zahn@web.de
Mobil: 0160/ 8512738


Alle in diesem Bericht enthaltenen derzeitigen und zukunftsbezogenen Aussagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Die beschriebenen Eigenschaften des Tieres werden vom Verein nicht zugesichert.

Bitte nutzen Sie bei Interesse das entsprechende Formular:

Adoption
Patenschaft

Oktober 2019

An Traurigkeit wohl kaum zu überbieten, ist die Geschichte von Raspi. Auch wenn man es auf den ersten Blick wohl nicht sehen kann, hat der Hundejunge bisher nur schlechtes durch Menschenhand erlebt. Halb verhungert und in einem körperlich furchtbaren Zustand wurde er von seinen Besitzern befreit. Selbst unseren spanischen Kollegen hat es bei diesem Anblick die Tränen in die Augen getrieben, denn die extrem schlechte Haltung hat bereits Folgen bei Raspi hinterlassen :-( 

Sein Beinchen hat durch eine unbehandelte Verletzung - wir lassen jetzt hier offen, ob diese durch Gewalteinwirkung verursacht wurde - und wohl auch die Mangelernährung eine Fehlstellung erlitten, die nur noch durch eine Operation korrigiert werden kann und vor allem auch muss. Es bricht einem das Herz, den Hundejungen so zu sehen, und trotzdem, seine Fröhlichkeit hat Raspi noch nicht verloren. Natürlich hat unsere spanische Kollegin und gute Seele Elena sofort alles versucht, um Raspi diese Operation zu ermöglichen. Diese könnte nun zeitnah stattfinden, leider sind die Kosten mit einem Betrag um die 2.000,00 € so enorm hoch, dass man dies allein nicht stemmen kann.

So gerne möchten wir dem Hundekind eine möglichst unbeschwerte Zukunft ermöglichen und brauchen hierfür alle erdenkliche Unterstützung. 

 

Helfen Sie uns, um Raspis Herzenswunsch von einem endlich schönen Hundeleben zu erfüllen? Es wäre sein größtes Glück, doch nur gemeinsam und mit Ihrer Hilfe können wir dem Buben eine schöne Zukunft sichern.

 

So hoffen wir sehr auf ein paar Raspi-Fans, die ihn vielleicht etwas finanziell unterstützen wollen, denn jeder Euro hilft ihm dabei und er hätte die Chance auf ein normales Hundeleben. 

 

Natürlich wartet der Bub auch bereits sehnsüchtig auf eine richtige Familie, die ihm endlich Fürsorge und Geborgenheit verspricht. Wenn Sie sein Seelchen wieder heile machen möchten, dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin. 

 

Wir sagen bereits jetzt DANKE im Namen von Raspi und werden natürlich weiter über ihn berichten. 


Kontakt:
E-Mailadresse: manja_zahn@web.de
Mobil: 0160/ 8512738




RASPIs Paten sind:

❤ -

Raspi hat noch keine Paten!

So werde ich Pate...

Ganz einfach spenden: