AL CAPONE

- SOS -

Steckbrief

Name: Al Capone

Rasse: evtl. Perro de Agua-Mischling
Alter: geb. 2017
Geschlecht: Rüde
Größe: mittel

kastriert: ja

24. September 2021


Al Capone wird zum Notfall! Der kleine Hundemann erreicht uns mit Bildern, die uns die größten Sorgen breiten, denn aus dem etwas frech schauenden und anfangs nur schüchternen Buben ist ein Häufchen Elend geworden. Der Bube muss schnellstens raus aus dem Tierheim und zu Menschen, die sich seiner annehmen und aus ihm wieder einen kleinen, selbstbewussten Freund machen.

 

Al Capone versucht mittlerweile den Menschen aus dem Weg zu gehen und hat vor Allem schreckliche Angst. Er sucht dringend ein ruhiges und erfahrenes Plätzchen mit einem souveränen Ersthund, an dem sich der Bube orientieren kann. Wer hilf Al Capone aus seiner Not und schenkt ihm einen Neustart?

Alle in diesem Bericht enthaltenen derzeitigen und zukunftsbezogenen Aussagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Die beschriebenen Eigenschaften des Tieres werden vom Verein nicht zugesichert.

 

Bitte nutzen Sie bei Interesse das entsprechende Formular:

Adoption
Patenschaft

Der feine Hundemann hier bekam den Namen Al Capone als er in das spanische Tierheim von La Mojoñera einzog. Völlig verfilzt und verwahrlost wurde er als Streuner entdeckt und konnte zum Glück schnell gesichert werden. Nach einer Rasur und einem Bad schaut nun die Welt zumindest schon mal ein kleinwenig besser aus...

Die abgeschnittenen Ohren lassen nichts Gutes erahnen und sicherlich hat Al Capone schon so Manches in seinem Leben durchgemacht. So zeigt er sich anfangs schüchtern und entzieht sich lieber fremden Menschen. Merkt er aber, dass man ihm nichts Böses möchte ist der feine Schatz aufnahmebreit für Zuwendung und auch um das Ein oder Andere zu lernen.

Zu lernen gibt es viel, denn sicher war Al Capone noch kein vollwertiges Familienmitglied und kann von einem respektvollen Umgang, einem weichen Sofa und liebevollen Streicheleinheiten nur träumen.

 

Im neuen Zuhause soll es daher ruhiger zugehen und es muss Verständnis für einen Hund vorhanden sein, der die Welt noch nicht versteht. Wir wünschen uns ein Zuhause mit Hundeerfahrung und gerne darf auch schon ein Vierbeiner auf ihn warten, denn mit seinen Artgenossen versteht er sich bestens und kann sich im neuen Traumheim dann auch an denen orientieren.

 

Al Capone ist ein kleiner Rohdiamant und braucht die richtigen Hände, die seine Augen zum glänzen bringen und ihn sicher durchs Leben führen. Haben Sie diese Hände, Geduld und das Geschick dafür? Dann melden Sie sich gern bei seiner Vermittlerin.

 

Al Capone ist geimpft und gechipt sowie kastriert, besitzt einen EU-Heimtierausweis und würde sich freuen, wenn er schnellstens zu seiner neuen Familie reisen dürfte.


Kontakt:
E-Mailadresse: maria.schuetze@canispro.de
Telefon: 07340/9679852 | Mobil: 0173/3684786


Alle in diesem Bericht enthaltenen derzeitigen und zukunftsbezogenen Aussagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Die beschriebenen Eigenschaften des Tieres werden vom Verein nicht zugesichert.

Bitte nutzen Sie bei Interesse das entsprechende Formular:

Adoption
Patenschaft

Al capones PATEN SIND:

❤  - 

Al Capone hat noch keine Paten?

So werde ich Pate...

Ganz einfach spenden: