Rantos


Steckbrief  

Name: Rantos
Rasse: Podenco Campanero-Mix
Alter: geb. ca. September 2016
Geschlecht: Rüde
Größe:
groß 
| 60 cm

kastriert: ja

eingestellt am: 9. Dezember 2017

 

Übel hat das Schicksal unserem Notfellchen Rantos mitgespielt. Gelandet war Rantos in der Tötung von Burgos - und das in ganz schlimmem Zustand. Wahrscheinlich war er angefahren worden - und völlig abgemagert, angeschlagen und auch in seelisch schlechter Verfassung fristete er dort traurig, verängstigt und hoffnungslos sein Dasein.

Doch auch Rantos sollte bei so viel Elend wenigstens ein klein bißchen Glück im Leben haben, denn zumindest den Helfern der Protectora Burgos war er nicht egal. So haben ihm diese den Umzug aus der Perrera und damit den Aufhalt in ihrem Tierheim ermöglicht.

Doch auch wenn Rantos nun erst einmal in Sicherheit ist, geht es ihm gesundheitlich und mental noch nicht viel besser. Denn ein Aufenthalt im Zwinger und ein trostloser Alltag in Einsamkeit  sind für seine physische wie psychische Verfassung nicht sonderlich positiv zuträglich. Und den Raufereien, die nunmal auf engem Raum unter diesen Stresssituationen immer wieder an der Tagesordnung sind, konnte nun auch Rantos nicht entgehen und wurde kürzlich verletzt... :(

 

Daher wünscht sich der bezaubernde und so schüchterne Rüde endlich Frieden und ein warmes Heim, das für sein Seelenwohl sorgt und ihn mit Liebe und Fürsorge bedenkt. Dringend möchten all seine Narben heilen und er zu einer Fröhlichkeit finden, die für Hunde seines Alters und für ein so zartes Seelchen angemessen sind.

 

Darf Rantos noch Hoffnung schöpfen, dass irgendwo da draussen Menschen auf ihn warten, denen er sein Leben ganz gestrost in die Hände legen kann und die für ihn da sein werden, endlich zu erfahren, was Glück bedeutet?

 

Rantos macht sich auf Reisen mit Impfung, Chip, Pass und Mittelmeertest, um endlich einmal 'zu Hause' zu sein.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.