MARLENE

- In Deutschland auf Pflegestelle -

Steckbrief

Name: Marlene
Rasse: Segugio
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: Hündin
Größe: mittel | ca. 52 cm | 14 kg
kastriert: ja
eingestellt: Juni 2018


Update, November 2018
Marlenes Pflegefrauchen berichtet:


Seit August 2018 lebt Leni bei mir, als sie ankam war Leni ein klapperdürres, scheues Hundemädchen. Inzwischen wurde aus ihr ein wunderschöne Hundedame, am selbstbewusstsein arbeiten wir noch. Die Hündin war von Beginn an stubenrein und hat in der Zeit bei mir alles gelernt was zu den Grundlagen des Zusammenlebens mit dem Menschen gehört. Leni geht toll an der Leine, achtet auf den Menschen; Spaziergänge LIEBT sie inzwischen sehr, sie ist immer die erste an der Tür wenn es zum Spaziergang geht. Leni fährt problemlos im Auto mit und ist auch im Haus sehr unauffällig. Mit den anderen Hunden in ihrem derzeitigen Rudel versteht sie sich gut, aber Leni zieht sich gerne von den anderen zurück. Alleine zu Hause bleibt sie (mit den anderen Hunden) bisher gut, wenn auch ungern. Lieber als mit den anderen Hunde möchte Leni bei ihrem Menschen sein. Wir haben Leni schon mehrfach mit ins Fotostudio genommen wo sie problemlos auf einem Sofaplatz wartet bis wir mit der Arbeit fertig sind und es wieder nach Hause geht. Neue Situationen machen ihr noch etwas Angst, aber sie lässt sich schnell überzeugen, dass es ungefährlich ist, wenn ihre Bezugsperson dabei ist.

Andere Hunde braucht Leni nicht unbedingt in ihrem Leben, oft macht eine Hundebegegnung ihr noch Angst. Was verständlich ist, denn sie wurde in Italien von einem Hunderudel schlimm verbissen. Lenis zukünftiges Zuhause sollte möglichst ruhig sein, keine kleinen Kinder und auch kein Zuhause, in dem Leni allzu lange allein bleiben muss. Rassetypisch hat Leni eine große Leidenschaft: Spuren lesen! Ich habe es mehrfach erlebt, mit welcher Begeisterung und Ernsthaftigkeit Leni eine Spur verfolgt. Wie fest gesaugt am Boden geht sie jedem Winkel
nach, es ist eine Freude zu sehen, wie sie dabei aufblüht. Leni ist kein Hund für den Hundeplatz, aber Mantrailing o.ä. sollte unbedingt auf ihrem Wochenplan vorkommen. Dann hat man langfristig einen glücklich ausgelasteten Hund an seiner Seite! Diese hochsensible Hündin sucht jetzt ihre Menschen die bereit sind sie mit Empathie und leiser Stimme in ihr Leben zu integrieren.

Juni 2018

Marlene wurde diese Segugio-Dame getauft und momentan läuft es für das feine Mädchen alles andere als rund. :(
Marlene wurde in ein italienisches Tierheim gebracht, da sie nicht jagen wollte und somit nutzlos für ihren Besitzer war.

Im Canile angekommen wurde die junge Hündin dann auch direkt zusammengebissen und konnte gerade noch rechtzeitig von einer Tierschützerin aus dem Zwinger geholt werden. So ging es dann zum Tierarzt und Marlene wurde körperlich wieder aufgestellt.

Ein klein wenig Glück sollte aber auch Marlene haben und so darf sie bis Ende Juli bei einer älteren Dame bleiben und sich etwas erholen. Bis dahin hoffen wir auf ein tolles Zuhause für Marlene, denn ansonsten geht es zurück in den Canile. :(

Marlene ist mit Menschen ganz zauberhaft. Sie ist aufgeschlossen, freundlich und immer fröhlich. Trotz ihrer Vergangenheit ist sie auch mit anderen Hunden absolut verträglich und freut sich über deren Gesellschaft. Das zeigt uns, was für ein sonniges und liebevolles Wesen unsere Marlene ist und wir wünschen uns ein wunderschönes Zuhause für sie. In diesem Zuhause soll es gute und verständnisvolle Menschen geben, gerne eine weitere Fellnase und viel Zeit für gemeinsame Unternehmungen.

Vermittelt wird das schöne Fräulein mit allen Impfungen, Chip und EU-Heimtierausweis, sowie ihrem Mittelmeertest. Wohin darf die Reise für Marlene gehen?


Kontakt:
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Telefon: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721


Bitte nutzen Sie bei Interesse das entsprechende Formular:

 

Adoption
Patenschaft



marlenes Paten sind:

❤ -

 

Marlene hat noch keine Paten?

Ganz einfach spenden: