Mari


Steckbrief

Name: Mari
Rasse:  Border Collie
Alter: geb. ca. Februar 2016
Geschlecht: Hündin
Größe:
mittel

kastriert: ja, bald

eingestellt am: 2. November 2017

 

Diese Schönheit hört auf den Namen Mari und wartet hoffnungsvoll in einem Tierheim bei Badajoz auf die Menschen, die sie hoffentlich bald auf Händen tragen.

 

Unterversorgt, alleine, zwischen Kot, Dreck, Unrat und bei Hitze als auch Kälte musste Mari angebunden unter einem Baum leben und als Gebärmaschine herhalten, damit ihr Besitzer ihre Welpen möglichst zahlreich und meistbietend verschachern konnte.

 

Dieses Elend ist nun glücklicherweise Geschichte, denn Tierfreunde entdeckten das Leid, halfen der armen Hündin aus ihrer misslichen Lage und brachten sie in die Obhut des nahen Refugios. Und nun ist es hinter Gittern zwar noch nicht das schönste, was ein Hundeleben so bereit halten sollte - doch für Mari bedeutet es momentan das größte Geschenk. Denn zumindest ist es ein Neuanfang...

Das hübsche Mädchen ist natürlich rassetypisch aktiv und wäre gerne auf sportlichen Touren mit von der Partie. Ein Typ für Langeweiler ist unsere junge und agile Freundin nicht und Stillstand ist für Mari keine Daueroption. So wünscht sich diese bezaubernde Traumhündin eine Familie mit Sinn für Bewegung und mit ganz viel Naturverbundenheit. Ganz bestimmt wäre dann Mari eine stilvolle Begleitung und eine beste Kameradin in allen Lebenslagen.

 

Freundlich und fröhlich begegnet Mari ihrer Umwelt, sieht uns Menschen ihre Vergangenheit nach und auch ihre Artgenossen nimmt sie mit Respekt und Gelassenheit hin. Eigentlich würde also einem Familienleben im Kreise toller Menschen nichts mehr im Wege stehen - wenn Mari nun noch 'ihre' passenden Zweibeiner finden darf. :)

 

Mit Chip, Pass, Impfung und dem Mittelmeertest wäre Mari ganz schnell abfahrbereit für die Reise ins Hundeglück. Darf sie schon bald mindestens ein Menschenherz erobern?

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.