Baba


Steckbrief

Name: Baba
Rasse:  Hütehund-Mischling
Alter: geb. ca. Januar 2016
Geschlecht: Hündin
Größe:
mittel

kastriert: ja, vor Ausreise

eingestellt am: 2. Februar 2018

 

Update, 21. Mai 2018

Weil Baba bisher nicht einen Menschen finden konnte, der ihr wenigstens mit einer vorübergehenden Pflegestelle helfen mag und wir nicht zulassen konnten, dass sie wieder auf die Straßen Italiens geschickt wird, ist Baba nun auf einem kostenpflichtigen Pensionsplatz untergekommen und nun auf weiteres in Sicherheit.

 

Auch geröngt wurde das Mädel nun endlich, da ihrem Bein bisher lediglich vom Draufschauen diagnostiziert wurde, es verursache ihr keine Schmerzen...

Das Röntgenbild spricht eine andere Sprache: Es zeigt einen zwar inzwischen komplett verheilten Bruch - doch ordnungsgemäß zusammengewachsen sieht anders aus. Dass Baba dies nun nicht 'behindert' und ihr keine Schmerzen bereitet, das darf bezweifelt werden, - auch wenn unsere Baba nicht zimperlich ist und aus der Gegebenheit gerade das Beste macht.

In Italien wird sich für Baba nun schlicht nichts ändern. Daher sucht sie nach wie vor ganz dringend eine Bleibe, die es ihr ermöglicht, einen großen Schritt weit in eine gute Zukunft voller Liebe und Fürsorge zu kommen.

 

Wer hilft dem tollen und tapferen Mädchen dabei?

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.


Steckbrief

Name: Baba
Rasse:  Hütehund-Mischling
Alter: geb. ca. Januar 2016
Geschlecht: Hündin
Größe:
mittel

kastriert: ja, vor Ausreise

eingestellt am: 2. Februar 2018

 

Guten Tag, hier kommt Baba!
Allzeit vergnügt, trotz aller Widrigkeiten, trotz allen Elends. Dort, wo Baba ist, da geht die Sonne auf.


Gefunden wurde die junge Dame streunend im Umland von Palermo. Sich selbst überlassen und auch noch mit verletztem Hinterbein kam Baba überhaupt nicht mit dem Streunerdasein zurecht und irrte hilflos umher. Zum Glück rief das Leid tierliebe Helfer auf den Plan, die die ratlose und entkräftete Hündin zuerst einmal mit ins italienische Tierheim nahmen und sie dort päppelten.

 

Und inzwischen ist Baba auch wieder auf den Beinen und erfreut sich soweit guter Verfassung. Wenngleich auch ihr Beinchen noch die Spuren des einstigen Unfalls zeigt, hüpft sie heute fröhlich umher und scheint nach Aussage der Pfleger schmerzfrei und weitestgehend ohne größere Behinderung  zu sein. Lediglich die Fehlstellung sei ihr 'Problem', was Baba aber nicht davon abhält, aktiv ihre Runden zu drehen.

Doch alle Freundlichkeit und Liebe den Menschen gegenüber nützte Baba bisher nichts. Denn auch Baba droht das Schicksal, wieder zurück auf die Straße geschickt zu werden, von wo sie einst kam. Babas Aufenthaltsgenehmigung im Tierheim läuft von staatlicher Seite aus. Sollte die liebe Hündin also in Kürze kein Zuhause ihr eigen nennen dürfen, heißt es von Amts wegen 'Arrivederci' und Baba startet ein weiteres Mal im Teufelskreis der Obdachlosen...

Wir hoffen und halten jetzt fest alle Daumen, es möge sich noch rechtzeitig mindestens ein Mensch finden, bei dem Baba ihr wohlverdiente Glück finden darf. Ein einziger prima Mensch nur muss es sein, der sich nicht zuerst an der Behinderung des Beinchens stört, sondern sich immer zuerst erfreuen mag am sonnigen Gemüt dieser so liebenswürdigen Frohnatur.

 

Von Herzen gerne würde Baba alles stehen und liegen lassen, um sich direkt in die Herzen ihrer Zweibeiner zu stehlen. Bestens gerüstet mit Chip, EU-Heimtierausweis, Impfung und einem Mittelmeertest mag Baba ihre Reise ins Familienglück antreten. Wird sich Babas großer Traum erfüllen?

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Tel.: 07345/2359125 | Mobil: 01523/4171721

 

und füllen unseren Selbstauskunftsbogen aus.