DANA

- SOS -

Steckbrief

Name: Dana
Rasse: evtl. Kanarische Dogge
Alter: geb. ca. 2013

Geschlecht: Hündin
Größe: mittel bis groß | 58 cm
kastriert: ja

5. November 2019


Update - März 2020

Endlich war es so weit: Dana konnte das große Tierheim verlassen und mit unserer guten Seele und Kollegin Elena mitkommen, die sie in ihr kleines Refugium 'Cau' mitnahm.

Und als hätte jemand einen Schalter umgelegt, blühte Dana regelrecht auf. Ohne diese riesige Stresskulisse wurde innerhalb einiger Tage eine ganz andere, eine bezaubernde Hündin aus Dana.

Kein Vergleich mehr zu voriger Zeit, in der Dana still litt und zusehends weniger wurde. Eine tolle Hündin präsentiert sich auf den neuen Bildern, die uns eine erleichterte Elena schickte. Und auch wir sind so froh und dankbar, dass Dana nun den ersten Schritt in ein würdevolles Leben gehen durfte und ab nun nur noch nach vorne in eine gute Zukunft blicken soll.

 

Eine phatastische Hündin wartet auf ihr warmes und liebevolles Plätzchen. Vielleicht bei Ihnen und das für immer?!


Kontakt:
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Telefon: 01523/4171721


Alle in diesem Bericht enthaltenen derzeitigen und zukunftsbezogenen Aussagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Die beschriebenen Eigenschaften des Tieres werden vom Verein nicht zugesichert.

Bitte nutzen Sie bei Interesse das entsprechende Formular:

Adoption
Patenschaft



Update - Januar 2020

Leider geht es Dana weiterhin gesundheitlich sehr schlecht. Unsere Kollegin Elena hat sie im Tierheim Help Guau besucht und kam mit den traurigen Bildern einer angeschlagenen und ausgemergelten Dana zurück.

Geplant ist laut der Tierärztin des Tierheims, dass bei Dana nochmals ein großes Blutbild gemacht und die Hündin einem Augenspezialist vorgestellt werden wird.  Wann das sein wird, wird sich zeigen, wenn die Kostenklärung zwischen der Gemeinde, in der Dana gefunden wurde und der Anlage Help Guau abgeschlossen ist.

Allzu lange sollte hier nicht mehr gewartet werden...

Wir hoffen nun also erst einmal darauf, Dana kann geholfen werden. So wäre sie auch sicherlich nicht  reisefähig. Doch mit dem Leben sollte sie auch nicht bezahlen müssen. Daher plant unsere Kollegin Elena, die Hündin nach Abschluss der Untersuchungen mit in ihr kleines Tierheim, ihr 'Cau' zu nehmen.

Dass Elena dann wieder mit allen weiteren Kosten sitzen gelassen wird, das mussten wir schon des öfteren erfahren. Daher freuen wir uns gerade bei Dana über Paten, die dem tapferen Mädchen vielleicht finanziell etwas unter die Pfoten greifen werden. Wir sagen hier bereits herzlichen Dank!

 

Liebe Dana, bitte halte durch! Wir alle kämpfen für Dich.


Kontakt:
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Telefon: 01523/4171721


Alle in diesem Bericht enthaltenen derzeitigen und zukunftsbezogenen Aussagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Die beschriebenen Eigenschaften des Tieres werden vom Verein nicht zugesichert.



5. November 2019

Unschwer zu sehen, dass es der großen Hundedame Dana gesundheitlich nicht sehr gut geht. Gefunden wurde Dana im Juli d. J. streunend auf Barcelonas Straßen. Schwach und ausgemergelt zeigte sich die eigentlich stattliche Hündin. Im Tierheim angelangt, hatte man schnell festgestellt, dass Dana unter einer unbehandelten Leishmaniose litt und für sie sofort die notwendige Medikation eingeleitet.

Doch so richtig erholen mag und kann sich Dana dennoch nicht. Sicher dürfte die Leishmaniose alleine nicht mehr ein Grund sein, ist Dana doch mittlerweile darauf medikamentös gut eingestellt und die Erkrankung im Griff. Doch der Stress, die Lautstärke, der Trubel im Tierheim, der macht dem Mädchen weiter sehr schwer zu schaffen. Dana verliert zusehends an Gewicht und hat mit Durchfall und Dehydrierung zu kämpfen.

Dana zeigt sich trotz der imposanten Erscheinung sehr sensibel. Menschen hat sie sehr gerne um sich und mag die Pfleger nur ungern wieder gehen lassen. Zu sehr genießt Dana nette Ansprache und schätzt Streicheleinheiten immens. Ein ruhiges, ein besonnenes Umfeld, kein großer Bahnhof, eher leise Töne, das wäre das, was der sanften Hündin sehr gefallen könnte. Ein Plätzchen, auf dem es gemütlich und warmherzig zugeht, das wäre für das Fräulein die Oase zur Erholung, die sie so dringend braucht. Gerne dürfte da auch bereits ein netter Artgenosse leben, denn auch mit ihren vierbeinigen Mitinsassen zeigt Dana keine negativen Berührungspunkte. Immer bemüht sie sich, Ärger und Stress möglichst nicht zu erfahren.


Nun wünscht sich Dana nichts lieber, als ein Eigenheim, in dem standfeste Menschen mit großem Herzen wohnen. Ein ländliches Umfeld und etwas Grün ums Eigenheim, das wäre das, was Dana zum Glücklichsein genügen könnte. Nun bleibt nur die Hoffnung, dass die richtigen Leutchen ihre Freundin fürs Leben noch finden werden.

Chip, Impfungen und den EU-Ausweis hat Dana im Gepäck, wenn es für sie auf große Fahrt geht. Wo darf Dana ankommen?


Kontakt:
E-Mailadresse: esther.huebner@canispro.de
Telefon: 01523/4171721


Alle in diesem Bericht enthaltenen derzeitigen und zukunftsbezogenen Aussagen wurden nach bestem Wissen und Gewissen getroffen. Die beschriebenen Eigenschaften des Tieres werden vom Verein nicht zugesichert.

DANas Paten sind:

❤  Sarah B.

Dana hat noch keine Paten?

So werde ich Pate...

Ganz einfach spenden: